Online-Nachhilfe

Nachhilfe ist ein wichtiges Thema für Familien, dies bestätigt auch eine IFES Studie, die von der AK 2014 in Auftrag gegeben wurde. Im Rahmen dieser Studie wurden 3000 Haushalte in ganz Österreich zur Nachhilfesituation befragt. Wenig überraschend bestätigt sich hier, dass Eltern mit der täglichen Unterstützung bei den Hausaufgaben und beim Lernen an der Belastungsgrenze sind. Eine Hilfe zur Vorbereitung auf Schularbeiten können viele Eltern nach der 9. Schulstufe nicht mehr geben.
Ein Viertel der befragten Eltern nehmen für ihr Kind Nachhilfe in Anspruch, dies ist in den meisten Fällen eine bezahlte Nachhilfe bei einem/r Lehrer_in, Student_in oder Nachhilfe-Institut. Laut der IFES Studie würden gerne weitere 7 % der Eltern Nachhilfe für ihre Kinder beanspruchen, tun dies allerdings nicht aufgrund der hohen Kosten oder der fehlenden Verfügbarkeit geeigneter Nachhilfelehrer_innen.

Und hier denke ich, ist es für Eltern wichtig zu wissen, dass sich im Hinblick auf Nachhilfe sehr viel bewegt. Nachhilfe ist nicht mehr nur in der klassischen Form verfügbar, sondern es gibt eine Vielzahl an Online-Möglichkeiten, die bequem und zeitlich flexibel von zu Hause aus genutzt werden können.
Hier wird das Angebot laufend ausgebaut und verbessert. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Sie reichen von Videos mit Erklärungen zu einzelnen Themen, über Chats beispielsweise für Hausübungsfragen, Live-Foren mit Lehrer_innen bis hin zur Online-Einzelnachhilfestunde in denen ein gemeinsames Problemlösen zwischen Nachhilfelehrer_in und Schüler_in möglich ist.

Die Schülerhilfe zum Beispiel bietet neben dem bisherigen vor Ort Angebot auch ein Online-LernCenter für Mathematik, Deutsch und Fremdsprachen. Je nach Bedarf wählt man zwischen Lernvideos, einer Online-Bibliothek mit Übungsaufgaben oder einem Live Chat mit Lehrer_innen. Das Online-LernCenter kann bei einer kostenlosen 7 Tages Anmeldung getestet werden. Andere Anbieter_innen fokussieren sich nur auf Online-Nachhilfe. In Österreich zum Beispiel Sofatutor. Sofatutor bietet derzeit in 18 Fächern Nachhilfe und ein komplettes Lernangebot an, das von Lernvideos, Übungen, einem Hausübungschat bis hin zu Online-Einzelnachhilfe reicht. Das Angebot kann auch hier kostenlos getestet werden.

Weitere österreichische Anbieter_innen sind optimalnachhilfe.at oder auch nachhilfe.lernstar.at.
Nimmt man deutsche Plattformen hinzu wären noch scoyo.com, lerncoachies.de oder auch studienkreis.de zu nennen.
Ein besonderes Projekt stellt talentify.me dar, das kostengünstiges Peer-to-Peer lernen zum Ziel hat, also das Lernen von Schüler_innen.
Keine Nachhilfe, aber eine spezielle Maturavorbereitung findet man unter zentralmatura.at. Auf dieser Website ist es möglich sich auf die Zentralmatura vorzubereiten und eine Online-Probematura zu schreiben. Ebenfalls keine Nachhilfe, aber eine hilfreiche Plattform, wenn es um Mathematik geht, ist die Khan Academy.

Bevor die Entscheidung für eine Online-Nachhilfe-Plattform getroffen wird, sollten die Leistungen gut geprüft werden. Es gibt wesentliche Unterschiede vor allem beim Serviceangebot, aber auch dem Preis und der Angebotspalette.
Wurde das richtige Angebot gewählt, können die Vorteile der Online-Nachhilfe zum Tragen kommen:

– Online sind Videos zu Lerninhalten jederzeit abrufbar
– Chats und Nachhilfestunden sind zeitlich flexibler
– Anfahrtszeiten und -wege entfallen
– Schwierigkeiten in abgelegenen Regionen passende Nachhilfelehrer_innen zu finden entfallen

Dieser Artikel ist dem eBook: leben.lernen.spielen – Familien in der digitalen Welt entnommen.

P.S.: Am 13.Oktober findet ein Webinar zum Thema „Lernen, Schule und Digitalisierung: Wie geht das zsamm?“ statt.


image

Doris Hiljuk

Mag. Doris Hiljuk, geb. 1977, studierte Politikwissenschaft mit Studienergänzung Wirtschaftswissenschaft und Studienschwerpunkt Rechtswissenschaft. Verheiratet, 1 Tochter geb. 2008 Beschäftigt seit 2004 beim Verein akzente Salzburg (= landesnaher Verein für Jugendarbeit im Bundesland Salzburg). Ist dort für die Regionalstelle des EU-Programms Erasmus+/Jugend in Aktion, die Jugendinformationsstelle des Bundeslandes Salzburg, die Salzburger Jugendkarte und den Girls Day zuständig. In Oberösterreich dabei den Verein koala – Bildung auf Abruf zu gründen. koala steht für Kompetenz- und Ausbildungslab, dieser Verein beschäftigt sich mit Online-Bildungsangeboten.


2 Kommentare zu “Online-Nachhilfe

  1. Auch wir bieten professionelle Nachhilfe für Schüler und Studenten an. Eltern können dabei einfach und bequem online über unsere Homepage https://lernfamilie.at/ buchen und müssen nicht auf einen Rückruf von einem Nachhilfelehrer warten.

  2. Auch bei mir bekommen Sie online Nachhilfe in Englisch, Deutsch, Mathematik. Ich bin eine Lehrerin mit viel Berufserfahrung und Geduld. Anfragen unter margit.derler@nsn-int.com


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .