„Hausarrest“ für alle – wie schaffen das Familien? – Interaktives Videogespräch

Die angesichts der aktuellen Situation notwendige Schließung von Schulen und Kindergärten sowie Home Office stellen Familien vor nie da gewesene organisatorische Herausforderungen. Dazu kommen die Sorgen um Gesundheit und wirtschaftliches Aus- und Fortkommen. Wie können Familien mit der unfreiwilligen Nähe und Isolation in schwierigen Zeiten umgehen? Wie kann mit Kindern über die aktuelle Situation gesprochen werden? Wie können Eltern mit ihrer eigenen Angst umgehen und Kindern bei der Bewältigung der Stresssituation helfen?

Diese und andere Fragen diskutiert mit uns in einem interaktiven Video-Online-Gespräch Prof. Karl Heinz Brisch.

Bei diesem Webinar sind keine Video-Bilder der Teilnehmenden möglich. Die Diskussion erfolgt über Chat.

Mittwoch, 18. März 2020, 20 bis ca. 21.15 Uhr

Links zum Thema:

Univ.-Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch, Institut für Early Life Care, Vorstand des Instituts für Early Life Care, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Psychoanalytiker und Bindungsforscher.


In Kooperation mit

Mit Unterstützung von

 


2 Kommentare zu “„Hausarrest“ für alle – wie schaffen das Familien? – Interaktives Videogespräch

  1. Finde ich interressant!

  2. Spannend dieses Thema, die Schwierigkeiten aber mögliche, positive Chancen zu diskutieren!
    „Hausarest“ für die ganze Familie kann herausfordernd aber auch eine Chance für Beziehungsaufbau untereinander sein.
    Freu mich auf heute Abend!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .