Wir machen einen Film! Videos kinderleicht produziert

Es gibt viele Fragen rund ums Thema Film und Video, und das aus einem guten Grund: Die Welt des Bewegtbilds wird immer vielfältiger, realitätsgetreuer, einfach bedienbarer und auf vielen Geräten abspielbarer. Das liegt einerseits an den zahlreichen Formen, die aus der Kreativität der Menschen entstehen, die Filme und Videos machen, andererseits an den neuen Technologien, die es immer leichter machen, Videos selbst herzustellen. Obwohl Filme ursprünglich für das Kino entwickelt wurden, werden sie mittlerweile auf der ganzen Welt verwendet. Den Grundstein dafür haben Smartphones und Tablets gelegt, mit deren Hilfe Filme einfach aufgezeichnet oder durch Aneinanderreihungen und Vertonung verschiedener (bewegter) Bilder erzeugt werden können.

Daher sollen in diesem Beitrag grundsätzliche methodisch-didaktische Überlegungen zur Konzeption, Gestaltung und Erstellung von Videos mit Smartphones und Tablets, im Speziellen iPhone und iPad, angestellt werden. Der Beitrag ist bewusst allgemein gehalten und beschränkt sich auf Tipps aus der Praxis der Autorin Daniela Wolf. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und auch nicht auf vollkommene Aktualität.

Um das Layout beizubehalten wird dieser Beitrag als PDF zum Download bereitgestellt: Checkliste – Wir machen einen Film

Weitere Infos zum Nachsehen finden sich auch in der Aufzeichnung des Webinars zum Thema Videoproduktion von November 2018.


image

Daniela Wolf

Projektleiterin des FLL.wien Arbeits- und Themenfelder: Informatikdidaktik, Computer-Science-Education, E-Learning sowie ICT in der Bildung Flüchtlingsintegration und digitale Inklusion


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .