Kostenlos online lernen für die Schule

Es ist faszinierend, was alles online zu finden ist. Aber, wo genau ist das im Internet?

Die Schule hat begonnen und bald stehen die ersten Tests und Schularbeiten vor der Tür. Oft hört man dann Eltern sagen: „Nächste Woche haben WIR Schularbeit!“. Tatsache ist, dass viele Eltern ihre Kinder beim Vorbereiten auf Prüfungen in der Schule unterstützen.

Da ist es hilfreich, wenn man als Eltern einige Quellen kennt, von denen aus man Gratismaterialien für die jeweils gefragten Themen suchen kann. Natürlich kann man die Themen auch googeln. Nachteil dabei ist die mangelnde Qualitätssicherung. Jeder kann Übungen ins Netz stellen, ob sie korrekt sind, das überprüft niemand. Aus diesem Grund sind Portale, die auch Lehrende verwenden, oft von höherer Qualität.

Quellen, die Lehrende nutzen
Also, schauen wir mal Lehrenden über die Schulter, welche Quellen sie nutzen:
Ein umfangreiches Portal, das zu allen Themengebieten Materialien anbietet, aus denen österreichische Lehrer und Lehrerinnen schöpfen ist www.schule.at. Wählt man dort den Reiter Portale aus, gelangt man zu den einzelnen Schultypen und Gegenständen. Dort findet man z.B. für Englisch oben einen Reiter mit „Grammar“ (also Grammatik). Wählt man diese aus, kommt man links zu einer Auswahl an Grammatikthemen, die zu weiteren Webseiten zum entsprechenden Thema führen.

Mathematik
Eine Geheimquelle für alle, die Mathematik auch mal anders erklärt bekommen wollen, erhalten auf diesem Portal Probleme z.T. interaktiv erklärt (ab NMS, AHS- Alter): http://tube.geogebra.org/ – Von Linzer Lehrenden entwickelt, hat Geogebra seinen Siegeszug auch international fortgesetzt. Deshalb gibt es auf der Seite mittlerweile auch einige englischsprachige Aufgaben.

Ein weiteres Erfolgbeispiel ist die Khan-Academy. Diese wurde vom US-amerikanischen Pädagogen Salman Khan Mitte der 2000er Jahre gegründet, nachdem er seine in einem anderen US-Bundesstaat lebenden Verwandten Online-Mathematik-Nachhilfe gegeben hat und diese sagten, dass sie die Youtube-Videos der „normalen“ Nachhilfe vorzögen, weil sie diese immer wieder ansehen könnten. Mittlerweile gibt es Videos zu vielen naturwissenschaftlichen Themen auch in Deutsch: https://de.khanacademy.org/. Oft findet man auf Youtube gute Videos, die Themen anders als die Lehrpersonen in der Schule erklären. Manchmal hilft das beim Verständnis.

Beispiel: Die Grundlagen des Bruchrechnens

Englisch
Für Englisch bietet die Seite das British Council viele Materialien wie auch Apps an: http://learnenglish.britishcouncil.org/en/apps . Die Webseite ist auf Englisch. Falls Sie nicht gut genug Englisch verstehen, hilft https://translate.google.com/. Dort gibt man die Webadresse ein, wählt u.U. noch die Ausgangssprache und die Zielsprache (Deutsch) aus und schon wird man auf die fremdsprachige Webseite geleitet, die immerhin verständlich, aber nicht in 100 % korrektem Deutsch übersetzt wird,

Deutsch
Zum Deutschlernen noch zwei deutschsprachige Entwicklungen:
Von Lehrern der NMS Bad Gleichenberg entwickelt, bietet http://satzbausteine.hsbg.at wundervolle Übungen zum Satzbau. Für Aufsatzthemen zum Üben bietet sich das oben genannte Portal an: https://www.schule.at/portale/deutsch/schreiben/aufsatzthemen.html
Sucht man Apps zum Üben der unterschiedlichen Schulstufen, findet man auch auf dem Portal schule.at erste Tipps: https://www.edugroup.at/innovation/tablets-mobiles/apps.html oder auch ein anderes Portal, das Apps bewertet: http://www.schule-apps.de/

Weitere Tipps und Beispiele erhalten Sie im Webinar am Do 1. Okt. 2015 von 20-21 h.

Bevor Sie mit Ihren Kindern in Internet gehen, ist es ratsam, die Tipps für Eltern zur sicheren Nutzung des Internet durchzusehen und zu beherzigen. Die Initiative „Safer Internet“ bietet für alle Altersgruppen passende Empfehlungen.


image

Angelika Güttl-Strahlhofer

Mag. Angelika Güttl-Strahlhofer ist Erwachsenenbildnerin und Safer Internet-Trainerin mit dem Schwerpunkt webbasiertes Lernen. Darüber hinaus betreut sie Online-Lern-Projekte von Webkonferenzen (www.dafwebkon) über Online-Communities (www.dafcommunity.net) und Online-Kursen z.B. auf www.virtuelle-ph.at . Mehr auf www.red-ma.eu


2 Kommentare zu “Kostenlos online lernen für die Schule

  1. Erklärvideos eignen sich wunderbar, um Lerninhalte kurzweilig und anschaulich zu vermitteln und dass man sie mehrmals anschauen oder zurückspulen kann, ist ein großer Vorteil!

  2. Pingback: Online lernen für die Schule: 50+ Links ⋆ DIGITALPARENTS.AT


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .