Kinder stark machen für ein gesundes/suchtfreies Leben

„Mein Kind spielt stundenlang mit dem Handy“ „Ich habe meinen Sohn beim Rauchen erwischt“ „Unsere Tochter möchte tagein-tagaus fernsehen“ … Wir alle wollen, dass unsere Kinder gesund und geborgen aufwachsen! Das ist nicht immer eine leichte Aufgabe, Unsicherheiten und Gefährdungen gibt es genug. Was brauchen Kinder, um ihr Leben möglichst frei von Abhängigkeit und Ersatzmittel zu gestalten und daran Freude zu haben? Was können Sie als Eltern tun? Eltern sind für lange Zeit die wichtigsten Bezugspersonen für ihr Kind. Sie können durch Erziehung, Beziehung und Vorbildverhalten die gesunde Entwicklung ihrer Kinder maßgeblich beeinflussen. Was sind die Inhalte des Vortrags? • Suchtvorbeugung in der Familie! Wie geht das? • Welchen Einfluss haben Eltern? • Was können Sie für Ihr Kind tun?

ReferentIn: Thomas Wögerbauer


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .