Gesundheitskonferenz „Medienkonsum und Gesundheitskompetenz“

Digitale Bildschirmmedien durchdringen den kindlichen Alltag in einer rasenden Geschwindigkeit und prägen damit das Aufwachsen. Die Corona-Pandemie hat die Situation durch Homeschooling, das Ausweichen auf digitale Kontaktmöglichkeiten und zunehmende digitale Freizeitaktivitäten in Form von Videospielen etc. noch einmal deutlich verstärkt. Ein kindlicher Alltag, der auch unabhängig von Coronazeiten immer früher durch Medien geprägt ist, kann jedoch deutliche Risiken mit sich bringen. Körperliche Inaktivität, Auswirkungen auf die Augen, Konzentrationsstörungen, psychische Leiden bis hin zu einer Abhängigkeit – die ständige Inanspruchnahme medialer Angebote hat Folgen für die Gesundheit. Hinzu kommt die Unsicherheit vieler Eltern, ab wann digitale Endgeräte in die Hände ihrer Kinder gehören und wie die Nutzung zu regulieren ist. Gefragt sind fachliche Vernetzung und Interdisziplinarität, um Kinder auf der einen Seite vor Gefahren zu schützen und auf der anderen Seite die Potentiale des digitalen Zeitalters für alle Aspekte des gesunden Aufwachsens zu nutzen.
Wir möchten mit unserer digitalen Gesundheitskonferenz am 26.08.2021 ausgewiesene Expertinnen und Experten zusammenbringen, um über Handlungsempfehlungen für Eltern und pädagogisches Fachpersonal zu sprechen.
Darüber hinaus wollen wir unsere bereits geleisteten Schritte im Rahmen unseres bezirklichen Gesundheitszieleprozesses aufzeigen. Hier konnten wir eine regionale Infrastruktur etablieren, die verschiedenste Projekte, Fortbildungen und Kommunikationsmöglichkeiten bietet, sich dem Thema nachhaltig zu nähern.
Mit dabei sind:
„Internet, Smartphone und Co. Gibt es ein Zuviel?“
Professor Dr. Christian Montag
Universität Ulm

„Digitale Bildschirmmedien: Zu Risiken und Nebenwirkungen für Kinderaugen“
Professor Dr. Olaf Strauß
Charité Berlin
„Videospielabhängigkeit und deren Behandlung“
Dr. Jakob Florack
Vivantes Klinikum Friedrichshain
„Medien–Sucht oder Segen? Medienkompetenz aus suchtpräventiver Perspektive“
Katrin Petermann
Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin
„Analogisierung von Videospielen“
Jasper Swart
WETEK Medienetage Treptow-Köpenick
Der Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI rundet das Programm ab – seien Sie gespannt!
Melden Sie sich hier für die Gesundheitskonferenz hier an

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .