image

Ursula Mulley


Ursula Mulley, MA arbeitet als Begleitlehrerin für Kinder mit anderen Erstsprachen als Deutsch und beschäftigt sich mit der Vernetzung von Mehrsprachigkeit und digitalen Medien im Primarbereich. Seit 2007 werden Projekte mit technologischen Geräten als Werkzeug für den Schriftspracherwerb eingesetzt. Im Rahmen der Studie für ihre Dissertation „Digitales Förderkonzept für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache” an der Universität Wien wurde auch eine multimediale Anlauttastatur für Kinder entwickelt. Der Fokus ihrer Arbeit liegt einerseits auf der Sprach(en)förderung, andererseits auf dem in unserer Informationsgesellschaft immer wichtiger werdenden digitalen Kompetenzerwerb (mulleymedia.blogspot.co.at). Beauftragte des bmbf als Bundeskoordinatorin für das „IT@VS“ Netzwerk; Beauftragte des Österreichischen Sprachkompetenzzentrums (ÖSZ) für sprachsensiblen Unterricht in der Volksschule


Veröffentlicht von Ursula Mulley:


Wer suchet, der findet! Grundlegende Gedanken zur Verwendung von Suchmaschinen und Webseiten für Volksschulkinder

vom 01.02.2017 Beiträge eBook 0 Kommentare

„Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.” (Carl Hilty) Die Europäische Kommission erachtet in ihrem Aktionsplan „Medienkompetenz in der digitalen Welt“, dass der kompetente Gebrauch von technologischen Medien eine Voraussetzung für eine gelingende Teilnahme an einer integrativen Wissensgesellschaft darstellt. Medienkompetenz wird hierbei als Fähigkeit verstanden, Medien zu nutzen, Medieninhalte zu … Wer suchet, der findet! Grundlegende Gedanken zur Verwendung von Suchmaschinen und Webseiten für Volksschulkinder weiterlesen